Bestimmung von Holz schädigenden Organismen

Um eine Sanierung festlegen zu können, ist es schon wichtig, den Schädling genau zu kennen. Bei den Insekten ist das relativ einfach möglich, da jedes Insekt einen speziellen Kot abgibt. Anhand der Zusammensetzung des Fraßmehls, in dem sich auch Kotpartikel befinden, kann dann das Insekt bestimmt werden.

Anders sieht es bei Pilzen aus. In der neuen DIN 68 800 Teil 4 wird nur noch unterschieden zwischen Hausschwamm und andere Pilze. Aus diesem Grund ist es für eine Sanierung eigentlich nur notwendig zu wissen, ob Hausschwamm oder ob andere Pilze vorliegen.

In der Praxis spielt es kaum eine Rolle, welcher der verschiedenen Kellerschwämme z. B. vorliegt. Wichtig ist, dass die einzelnen Pilzfamilien ähnliche Eigenschaften aufweisen. Selbst die Verwechslung des Kellerschwamms mit dem Grubenschwamm macht keine großen Probleme, da sie die gleichen Lebensbedingungen haben und nach den gleichen Systemen saniert werden können.